Quick­play

Spielschein Automatisch ausfüllen und direkt abgeben

Quick­play

Pressesprecher

Axel Weber

Telefon: 0251 7006-1341
Fax: 0251 7006-1399

E-Mail: axel.weber@westlotto.de

Weitere Presse-Kontakte

Wir möchten Sie mit den Pressemitteilungen der Westdeutschen Lotterie über aktuelle Themen rund um das Haus WestLotto informieren.

Pressemitteilungen

16.08.2018

Lotto-Jackpot steigt auf Jahreshoch

Nicht nur die sommerlichen Temperaturen steigen wieder. Auch der Jackpot bei LOTTO 6aus49 wächst und wächst. Nach inzwischen sieben Ziehungen in Folge ist das Jahreshoch erreicht, der Jackpot steht bei rund 16 Millionen Euro und kann am Samstag (18. August) geknackt werden. Diese Jackpothöhe gab es zuletzt im Januar dieses Jahres.

Ob dies ein gutes Omen ist? Schließlich wurde bei der Lotto-Ziehung am 17. Januar der Jackpot getroffen. Rund 16,2 Millionen Euro gingen als Gewinn nach Schleswig-Holstein. Weitere Lotto-Spieler aus Nordrhein-Westfalen und Bayern wurden in der zweiten Gewinnklasse zu Millionären.

Bei der jüngsten Lotto-Ziehung am gestrigen Mittwoch (15. August) konnte bundesweit nur ein Spielteilnehmer den zweiten Gewinnrang treffen. Er kommt aus dem Kreis Olpe. Seine Ausbeute beträgt 834.635,40 Euro. Folglich schauen jetzt viele Lotto-Spieler auf die Lotto-Ziehung am kommenden Samstag. Mitspielen kann man in einer der rund 3.500 Annahmestellen oder unter www.westlotto.de.

mehr lesen weniger lesen

23.07.2018

22,7 Millionen Euro: Jackpot geht nach Schweden

Bisher höchster schwedischer Eurojackpot-Gewinn Am Wochenende war der „Tag der Hängematte“: Ausgiebig relaxen, entspannen und den Sommer genießen kann jetzt auch ein schwedischer Eurojackpot-Spielteilnehmer nach der jüngsten Ziehung. Mit den Gewinnzahlen 13, 33, 40, 42 und 43 sowie den beiden Eurozahlen 7 und 9 konnte der Neu-Millionär als Einziger alle Gewinnzahlen richtig vorhersagen. Seine Ausbeute von 22.736.889,80 Euro ist der bisher höchste jemals in Schweden erzielte Eurojackpot-Gewinn und erst der zweite Millionen-Gewinn für das skandinavische Land bei der Lotterie.

Der aktuelle Eurojackpot wurde bereits bei der zweiten Ziehung der laufenden Jackpotphase geknackt. Zum Vergleich: Zuvor gab es 15 Ziehungen in Folge keinen Gewinner im obersten Rang, bis zwei Spielteilnehmer aus Hessen und Sachsen-Anhalt den Jackpot gewinnen konnten.

Mit der aktuellen Ziehung vom vergangenen Freitag (20.07.2018) gibt es weitere Großgewinner. Im zweiten Gewinnrang konnten gleich drei Spielteilnehmer aus Dänemark und Finnland (2 x) einen Gewinn von jeweils 582.528,30 Euro erzielen. Zwei weitere Gewinner gibt es in der dritten Gewinnklasse. Hier freuen sich ein Hesse und ein Norweger über jeweils 308.397,30 Euro.

Für den kommenden Freitag (27. Juli 2018) startet der Eurojackpot wieder mit 10 Millionen Euro in der Gewinnklasse 1. Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.westlotto.de.

mehr lesen weniger lesen

20.07.2018

Mögliche Zwangsausschüttung bei Spiel 77

Jackpot von 8 Millionen Euro am morgigen Samstag Während der Ferien Millionär werden? Was für ein schöner Sommertraum! Am morgigen Samstag wartet die passende Gelegenheit. Bei der Zusatzlotterie Spiel 77 hat sich während der vergangenen Wochen ein Jackpot von 8 Millionen Euro aufgebaut, da bei den letzten Ziehungen der Jackpot nicht geknackt werden konnte.

Der Jackpot der Zusatzlotterie Spiel 77 wird am 21. Juli 2018 garantiert ausgeschüttet. Sollte auch bei der anstehenden Ziehung keiner der Spieler die siebenstellige Gewinnzahl komplett richtig haben, wandern die Millionen automatisch in die darunterliegende Gewinnklasse.

Jetzt stellt sich folglich nur die Frage: Werden die Millionen regulär in der Gewinnklasse 1 (richtige Gewinnzahl mit sieben Ziffern) ausgeschüttet oder in der zweiten Gewinnklasse, wo nur sechs richtige Endziffern notwendig sind? Vorher haben alle Tipper aber noch die Möglichkeit, die Zwangsausschüttung zu verhindern und die Millionen im regulären obersten Gewinnrang abzuräumen. Axel Weber, Sprecher von WestLotto: „Selten war die Chance auf einen Millionen-Treffer größer als am morgigen Samstag. Das Ankreuzen der Zusatzlotterie Spiel 77 ist bei den Spielaufträgen von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, der GlücksSpirale oder TOTO möglich und kann sich an diesem Wochenende besonders auszahlen.“

Spiel 77 ist im bisherigen Jahr 2018 ein besonderer Glücksbringer für die Lottospieler in Nordrhein-Westfalen. Bereits drei Spielteilnehmer konnten in unserem Bundesland durch die Zusatzlotterie Millionär werden.

Der bisher höchste Jackpot mit exakt 11.077.777 Euro wurde am 12. Januar 2011 von einem Tipper aus Baden-Württemberg geknackt. Eine Zwangsausschüttung bei Spiel 77 gab es bisher einmal: Im März 2016 freuten sich gleich 11 Gewinner über jeweils 902.961,80 Euro.

Spielteilnahme in allen WestLotto-Annahmestellen und im Internet unter www.westlotto.de.

mehr lesen weniger lesen

12.07.2018

Tipper aus NRW knackt Lotto-Jackpot

Über 5 Millionen Euro zum Ferienstart Damit lassen sich passend zum Ferienstart in Nordrhein-Westfalen sicherlich auch kurzfristig ganz besonders schöne Urlaubs-Träume erfüllen. Auf rund 5 Millionen Euro war der Lotto-Jackpot zur Ziehung am 11. Juli (Mittwoch) angewachsen. Mit Ferienbeginn wird für einen Spielteilnehmer aus dem Raum Wuppertal jetzt ein Traum wahr: Als Einziger konnte er in der gestrigen Mittwochs-Ziehung die Gewinnklasse 1 treffen und damit den Jackpot knacken. Der Gewinner ist jetzt um 5.322.768,10 Euro reicher.

Mit den Gewinnzahlen 1-3-18-28-42-44 sowie der Superzahl 5 landete der Lotto-Gewinner aus Nordrhein-Westfalen einen Volltreffer und damit den bisher zweithöchsten Millionen-Gewinn im laufenden Jahr 2018 bei WestLotto. Der Neu-Millionär hatte den Spielschein mit seinen persönlichen Glückszahlen bereits am letzten Montag in einer WestLotto-Annahmestelle gespielt. Sein Spieleinsatz betrug 14 Euro für die Lotto-Ziehungen am 11. und 14. Juli.

Ein weiterer NRW-Tipper traf bei der letzten Lotto-Ziehung die Gewinnklasse 2 und freut sich über einen Großgewinn im sechsstelligen Bereich. Die Spielteilnehmer aus dem Raum Köln erhält für seinen Glückstipp 252.666,10 Euro.

mehr lesen weniger lesen