Menü
0

Sie haben zurzeit keine Spielscheine im Warenkorb. Das könnte Sie interessieren:

7 Mio.

im Jackpot, Chance 1:140 Mio.

10 Mio.

im Jackpot, Chance 1:95 Mio.

1 Mio.

täglicher Jackpot, Chance 1:2,2 Mio.

10.000

monatl. Rente, Chance 1:10 Mio.

Quick­play

Spielschein Automatisch ausfüllen und direkt abgeben

Quick­play

Pressemitteilungen

16.10.2020

Jackpot geknackt - Goldener Oktober für 58-fachen Millionär in der Slowakei

Der Jackpot ist geknackt! Am Freitagabend (16. Oktober) hat ein Spielteilnehmer aus der Slowakei die oberste Gewinnklasse der europäischen Lotterie Eurojackpot getroffen. Die genaue Gewinnsumme lautet 58.807.427,70 Euro. Dies ist der höchste Lotteriegewinn, der bei Eurojackpot jemals in der Slowakei erzielt wurde.

Der Jackpot ist geknackt! Am Freitagabend (16. Oktober) hat ein Spielteilnehmer aus der Slowakei die oberste Gewinnklasse der europäischen Lotterie Eurojackpot getroffen. Die genaue Gewinnsumme lautet 58.807.427,70 Euro. Dies ist der höchste Lotteriegewinn, der bei Eurojackpot jemals in der Slowakei erzielt wurde.

Andreas Kötter, Chairman der Eurojackpot-Kooperation von 33 staatlichen Lotteriegesellschaften, freut sich mit dem neuen Gewinner: „Das nennt man einen goldenen Oktober! Jetzt lassen sich trotz trister Wetteraussichten so einige große und kleine Wünsche erfüllen.“

Mit den Gewinnzahlen 5-11-35-44-50 sowie den beiden Eurozahlen 4 und 10 gab es im ersten Gewinnrang nur einen Gewinner. Der Jackpot hatte sich über fünf Wochen aufgebaut. Zuletzt war die Gewinnklasse 1 am 11. September besetzt. Zu diesem Zeitpunkt gingen rund 21,8 Millionen Euro nach Polen.

In der Gewinnklasse 2 gibt es einen weiteren Mehrfachmillionär: Einem Spielteilnehmer aus Polen fehlte nur eine korrekte Eurozahl – immerhin erhält er dafür 2.497.131,60 Euro.

Am kommenden Freitag (23. Oktober) startet der Eurojackpot erneut bei einer Jackpotsumme von 10 Millionen Euro. Wer mitspielen will, kann seinen Tipp in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de abgeben.

mehr lesen weniger lesen

08.10.2020

System-Anteilschein von LOTTO 6aus49 räumt ab - Jackpot wächst auf rund 42 Millionen Euro

Das nennt man einen Volltreffer! Gleich 20 Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen teilen sich einen Lotto-Gewinn von über 1 Million Euro. Der Jackpot in der obersten Gewinnklasse wächst mit 42 Millionen Euro auf den zweithöchsten Wert, den es bisher gab.

Bei der Ziehung am gestrigen Mittwoch (7. Oktober) wurde mit einem WestLotto System-Anteilschein der zweite Gewinnrang bei LOTTO 6aus49 getroffen.

System-Anteilschein

Der Gewinn wurde mit einem Lotto System-Anteilschein (Spiel L, Voll-System 010) erzielt, bei dem es 30 Gewinnanteile gab, die sich auf insgesamt 20 Spielteilnehmer verteilen.

Mit einem System-Anteilschein erhalten die Spielteilnehmer unterschiedliche Gewinnsummen, je nach Anzahl der Anteile, die sie gewählt haben. Hinzu kommen stets weitere Gewinne in den unteren Gewinnklassen. So entstand letztlich eine Gesamtgewinnsumme von 1.200.515,20 Euro. Der einzelne Gewinnanteil ist damit 40.017,17 Euro wert.

Berechnung der Gewinnsummen

Die Übersicht der Gewinne am 7. Oktober bei dem Lotto System-Anteilschein (Spiel L, Voll-System 010):

1 x Gewinnklasse 2 Quote: 1.048.971,80 Euro Summe: 1.048.971,80 Euro

24 x Gewinnklasse 4 Quote: 6.005,10 Euro Summe: 144.122,40 Euro

90 x Gewinnklasse 6 Quote: 70,10 Euro Summe: 6.309,00 Euro

80 x Gewinnklasse 8 Quote: 13,90 Euro Summe: 1.112,00 Euro

Gesamtgewinnsumme: 1.200.515,20 Euro

Bei einem Lotto System-Anteilschein kann ein einzelner Spielteilnehmer bis zu 5 Anteile erwerben. Auf die 20 Gewinner vom Mittwoch erfolgt folgende Gewinnverteilung:

• 5 Anteile: 1 Spielteilnehmer mit 200.085,87 Euro

• 3 Anteile: 1 Spielteilnehmer mit 120.051,52 Euro

• 2 Anteile: 4 Spielteilnehmer mit jeweils 80.034,35 Euro

• 1 Anteil: 14 Spielteilnehmer mit jeweils 40.017,17 Euro

Hinweis: Spielteilnehmer mit vier Anteilen gab es bei diesem Lotto System-Anteilschein nicht.

Zweitgrößter Jackpot

Da die Gewinnklasse 1 bei LOTTO 6aus49 nicht getroffen werden konnte, wächst der Jackpot zur kommenden Ziehung am Samstag (10. Oktober) auf rund 42 Millionen Euro. Dies ist der zweithöchste Lotto-Jackpot, den es in der inzwischen 65-jährigen Geschichte von Deutschlands beliebtester Lotterie bisher gab. Nur am 5. Dezember 2007 war der Jackpot mit einer Summe von rund 45 Millionen Euro höher.

Der bundesweit höchste Lotto-Gewinn des Jahres 2020 stammt aus dem Januar. Die Summe von rund 32,4 Millionen Euro ging bei der Ziehung am 4. Januar in den Raum Dortmund. Es war gleichzeitig der bisher höchste Gewinn, der beim Internetspielangebot von WestLotto erzielt wurde.

Über den höchsten Einzelgewinn bei LOTTO 6aus49 freute sich im Oktober 2006 ein Ostwestfale: Er gewann rund 37,7 Millionen Euro.

Fällt im Oktober 2020 dieser Lotto-Rekord? Und geht der Gewinn möglicherweise wieder nach Nordrhein-Westfalen? Tipps können bis Samstag in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.westlotto.de abgegeben werden.

Ergänzende Informationen zum Systemspiel

Mit mehr als sechs Zahlen ins Rennen gehen und so die Wahrscheinlichkeit auf Treffer erhöhen? Das funktioniert bei LOTTO 6aus49 per Systemspiel – entweder mit einem Voll-System oder System-Anteil.

Mehr Chancen

Normalerweise werden bei LOTTO 6aus49 sechs Zahlen angekreuzt. Bei einem Systemtipp werden dagegen mehr Tipps erzeugt, als beim Normalspiel. Dadurch steigen die Chancen auf „Sechs Richtige“. Die gewählten Zahlen werden zu allen Kombinationen zusammengefasst, die möglich sind. Sie können mindestens sieben (Voll-System 007) und höchstens 13 (Voll-System 013) ankreuzen. Beim Voll-System 013 spielen Sie beispielsweise 1.716 Reihen. Mit einem Systemtipp erhält man im Falle eines Treffers einen höheren Gewinn als bei einem Einzeltipp, weil der Spielteilnehmer dann gleich in mehreren Gewinnklassen gewonnen hat.

System-Anteile

Lottospieler, die viele Chancen nutzen wollen, dabei aber auch auf das Budget achten möchten, greifen auf System-Anteile zurück. Denn ein Voll-System muss nicht allein gespielt werden: Mit den Spielvarianten L, XL und XXL wird per System-Anteil die Gewinnwahrscheinlichkeit verbessert, aber nur zu einem Teil der Kosten eines Voll-Systems. Die Zahlen auf dem Spielschein werden ausschließlich per Quicktipp (per Zufallsgenerator) vergeben. Im Falle eines Treffers – schon ab „Zwei Richtigen mit Superzahl“ – gibt es auch bei den System-Anteilen viele Gewinne. Allerdings: Geteilte Kosten bedeuten natürlich auch geteilter Gewinn, entsprechend der jeweiligen Anteile.

System-Anteil L bei System 010

Bei dem System-Anteil L auf Basis des Voll-Systems 010 hat der einzelne Spielteilnehmer 210 Chancen pro Ziehung. Insgesamt 10 der 49 möglichen Lottozahlen mit allen möglichen 6er-Kombinationen werden gespielt. Das Voll-System 010 wird als Anteilschein in 30 Anteile aufgeteilt. Der Preis pro Anteil beträgt 8,40 Euro zzgl. (1,00 Euro) Bearbeitungsgebühr. Spielteilnehmer können bis zu 5 Anteile pro Schein erwerben. Im Gewinnfall erzielt das Voll-System Mehrfachgewinne. Der Gewinnanteil ist abhängig von der Anzahl der gespielten Anteile.

Weitere Informationen

Mehr Informationen zum Lotto-Systemspiel gibt es in einer Broschüre, die in allen WestLotto-Annahmestellen erhältlich ist, oder unter www.westlotto.de.

mehr lesen weniger lesen

08.10.2020

Aktuelles Buch zum Thema Verantwortung

In Zeiten von Corona ist die Frage nach der persönlichen und individuellen Verantwortung sowie der Verantwortung von Institutionen und Behörden zu einem zentralen Angelpunkt der gesellschaftlichen Diskussion geworden. WestLotto hat das Thema in einer neuen Buchveröffentlichung mit dem Titel Verantwortung aufgegriffen.

Der staatliche Lotterieanbieter WestLotto hat ein neues Buch herausgegeben, das sich mit dem Thema Verantwortung auseinandersetzt. In eingängigen und gut recherchierten Beiträgen wird der Begriff aus einer Vielzahl unterschiedlichster Perspektiven heraus beleuchtet. Zu Wort kommen so unterschiedliche Positionen wie zum Beispiel die einer Theaterpädagogin, die der Inklusionsaktivistin Laura Gelhaar, der Ärztin Prof. Dr. Marie-Luise Dierks von der Medizinischen Hochschule Hannover, eines Karnevalsredners oder einer Influencerin, die sich über ihre gesellschaftliche Verantwortung Gedanken macht.

Das Buch ist ein Projekt des größten staatlichen Lotterieanbieters in Deutschland, WestLotto mit Sitz in Münster. Im Rahmen seiner Responsible Gaming-Strategie befaßt sich WestLotto mit allen Themen rund um den Verbraucherschutz, insbesondere den Spieler- und Jugendschutz im Glücksspielmarkt, und nimmt damit seine besondere Verantwortung für die Gesellschaft wahr. „Als staatlicher Lotterieanbieter stellen wir hohe Ansprüche an unser unternehmerisches und persönliches Handeln hinsichtlich der Werte Haltung, Vertrauen und Verantwortung. Es reicht uns nicht, gesetzlich vorgegebene Mindestanforderungen zum Verbraucherschutz zu erfüllen, sondern wir wollen den gesellschaftlichen Diskurs zu diesen wichtigen Themen aktiv mitgestalten,“ so Andreas Kötter, Sprecher der Geschäftsführung von WestLotto.

Verantwortung ist eine Sequenz zu der früheren Buchveröffentlichung Vertrauen, die im Jahr 2018 erschienen ist. Beide Veröffentlichungen können kostenlos unter www.vertrauen.blog angefordert werden.

mehr lesen weniger lesen

07.10.2020

Meiste Millionäre und höchste Gewinne - Dies sind die glücklichsten Monate des Eurojackpots

Der goldene Herbst ist angebrochen – und das im doppelten Sinne, denn: Die Aussichten für den Glücksmonat Oktober sind bei der europäischen Lotterie Eurojackpot glänzend. Ein Blick in die Statistik der Lotterie zu den Großgewinnen seit Beginn im Jahr 2012 zeigen, welche Monate besonderes Glück bereithielten.

So war der zehnte Kalendermonat vor allem für die Tipper aus Baden-Württemberg sehr erfolgreich. Sie erzielten seit Lotteriestart die meisten Großgewinne über 100.000 Euro im Bundesland-Vergleich.

Mit Blick auf die ersten Monate dieses Jahres ist der Februar besonders glücklich: Er brachte in den letzten acht Jahren allein 26 deutsche Millionäre hervor. Dieses Ergebnis konnte bisher kein anderer Kalender-Monat übertreffen.

Der maximale Gewinn bei der Lotterie liegt bei 90 Millionen Euro. Dass ein deutscher Spielteilnehmer diese Summe abräumen konnte, war erstmals im Oktober 2016 der Fall. Der Gewinn ging nach Baden-Württemberg, und zwar in den Schwarzwald. Auch in 2020 konnten bereits zwei deutsche Spielteilnehmer die 90 Millionen abräumen. Im Februar eine Person aus Nordrhein-Westfalen und am 1. Mai ein Tipper in Bayern. Damit sichert sich der Wonnemonat einen Platz unter den drei glücklichsten Monaten des Eurojackpots. Auch der allererste Mega-Jackpot wurde im Mai gewonnen. 2015 sicherte sich ein Spieler aus der Tschechischen Republik den heiß begehrten Gewinn.

Ob der goldene Oktober auch dieses Jahr wieder besonders viel Glück mit sich bringt und welches Bundesland davon besonders profitiert, wird die nächste Ziehung am 9. Oktober (Freitag) zeigen. Dann geht es um einen Jackpot von rund 44 Millionen Euro. Wer sein Glück probieren möchte, kann seinen Tipp unter www.eurojackpot.de oder in den Lotto-Annahmestellen im Bundesgebiet abgeben.

mehr lesen weniger lesen

Pressesprecher

Axel Weber

Telefon: 0251 7006-1341
Fax: 0251 7006-1399

E-Mail: axel.weber@westlotto.de

Weitere Presse-Kontakte

Wir möchten Sie mit den Pressemitteilungen der Westdeutschen Lotterie über aktuelle Themen rund um das Haus WestLotto informieren.

Der Glücksspielmarkt ist gerade stark im Wandel. Die Digitalisierung verändert unsere Konsumgewohnheiten, auch bei Lotto und Co. In unserer Basis-Info „Der Lotteriemarkt in Deutschland“ erfahren Sie alles zu den Hintergründen und aktuellen Herausforderungen.

Das Themenheft können Sie sich hier herunterladen.